Josefsheim, Bigge

Seelsorge

Ein Mensch mit Behinderung und eine Mitarbeiterin im Garten des Hauses Veronika.

Seelsorge

Wir verstehen Inklusion und Teilhabe ganzheitlich. Als christliches Unternehmen ist das Angebot der Seelsorge ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Seelsorge heißt: den Anderen als Geschöpf Gottes anzunehmen, sich ihm zuzuwenden, ihm Zeit zu schenken, ihn auf seinem Weg zu begleiten. Sich mit ihm über Erfolge zu freuen und Krisen gemeinsam zu meistern. Bis zum Tod, denn auch Sterben gehört zum Leben.

 

In diesem Sinne ist Seelsorge im Josefsheim nicht allein die Aufgabe des hauptamtlichen Seelsorgers, sondern aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Unser hauptamtlicher Seelsorger Björn Kölber koordiniert die seelsorglichen Aktivitäten, gibt Impulse für geistliche Angebote, pflegt den Kontakt zur örtlichen Pfarrgemeinde St. Martinus Bigge und zum Pastoralen Raum Bigge-Olsberg, gestaltet die Gottesdienstkultur und steht allen Menschen im Josefsheim als Gesprächspartner zur Verfügung.

 

Wir sind aber auch davon überzeugt, dass Seelsorge Aufgabe aller Menschen im Josefsheim ist: sich dem Nächsten bewusst und achtsam zuzuwenden, ist ein wesentlicher Teil unserer Unternehmenskultur.

Blick in den Lebensgarten des Josefsheims Bigge.

Der Lebensgarten

 

Unser Lebensgarten ist ein gemeinsames Projekt mit der katholischen Kirchengemeinde St. Martin Bigge. Als offener Ort im Pastoralen Raum Bigge-Olsberg bietet er den Besuchern Momente der Ruhe, aber auch der Begegnung mit anderen Menschen.

 

Rasenflächen wechseln sich mit Büschen und Bäumen ab. Blumen setzen jahreszeitlich Farb- und Duftakzente. In Nischen gibt es die Möglichkeit, innezuhalten oder mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Stelen aus Plexiglas begrüßen die Besucher im Eingangsbereich und bringen im Spiel mit dem sich über den Tag verändernden Sonnenlicht weitere Farbimpulse. Im Zentrum der kreisförmig verlaufenden Wege steht ein Quellstein.

 

Sie finden den Lebensgarten im Innenhof zwischen unserer Kapelle und dem Josef-Prior-Saal.

Ansprechpartner