Josefsheim, Bigge

Projekte

Flipchart von der Abschlusstagung des Erasmus-Projektes INDIVERSO im Josefsheim Bigge.

Projekte

Wir sind kreativ und streben nach Neuem. Ideen und Konzepte, die wir für zukunftsfähig halten, erproben wir in enger Zusammenarbeit mit den Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen, mit unseren Kooperationspartnern, mit weiteren interessierten Gruppen und mit wissenschaftlicher Begleitung.

 

Wir sind davon überzeugt, dass in einem gemeinsamen Europa Partner aus verschiedenen Ländern voneinander lernen und sich gemeinsam weiterentwickeln.

 

Deshalb engagieren wir uns in Benchmarking, Benchlearning und in nationalen und europäischen Projekten. Über unseren Träger, die JG-Gruppe, sind wir Mitglied in der European Platform for Rehabilitation (EPR) und im Brüsseler Kreis.

Abschlusstagung des Europaprojektes INDIVERSO im Sommer 2017 im Josefsheim Bigge.

So haben wir zum Beispiel in unserem Projekt INDIVERSO mit elf Partnern aus sieben europäischen Ländern ein Bildungskonzept speziell für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen entwickelt. INDIVERSO wurde von der Europäischen Kommission durch das „Erasmus +“- Programm finanziell gefördert.

 

Aus dem nationalen Projekt "Kompetent mobil" ist das Mobilitätstraining hervorgegangen, mit dem wir heute Menschen mit Behinderung dabei unterstützen, im Arbeitsleben und in der Freizeit mobiler zu sein. Denn mehr Mobilität bedeutet mehr Lebensqualität.

 

Ende November 2017 fand in Heidelberg die Auftakttagung zu dem vom Josefsheim initiierten Projekt SEC4VET statt. Bei diesem ebenfalls von der Europäischen Union finanziell unterstützten Projekt werden Instrumente zur Diagnostik und Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen junger Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen entwickelt und erprobt. Neun Partner aus Belgien, Estland, Deutschland, Italien, Portugal und Ungarn arbeiten daran mit. Die Universität Bamberg begleitet SEC4VET wissenschaftlich.

Ansprechpartner

Ansprechpartner