Josefsheim, Bigge

Dora Micke feiert ihren 95. Geburtstag

Dora Micke feierte am Samstag, 11. Januar, als älteste Einwohnerin von Lipperode ihren 95. Geburtstag im Josefshaus Lipperode. Als 14-Jährige kam sie am 7. Mai 1939 ins Josefshaus und lebt nun schon über 80 Jahre hier.

 

Im Josefshaus absolvierte sie eine Ausbildung zur Stickerin. Nachdem sie 1942 bei den damaligen Ordensschwestern ihre Ausbildung trotz ihrer Körperbehinderung sehr erfolgreich abschließen konnte, wurde sie als Mitarbeiterin im Josefshaus übernommen und unterstützte später die Ordensschwestern bei der Ausbildung der jugendlichen Bewohnerinnen. Auch nach Eintritt in den Ruhestand mit 65 Jahren blieb sie weiterhin auf eigenen Wunsch im Josefshaus wohnen.

 

Seit dieser Zeit sitzt sie Tag für Tag in ihrem kleinen Nähzimmer, um an ihrer Nähmaschine wertvolle Handarbeiten für die verschiedensten Basare herzustellen. Diese wunderschönen Handarbeiten genießen im weiten Umkreis einen legendären Ruf und sind immer sehr begehrt. Den Erlös dieser Arbeiten spendet Dora Micke seit vielen Jahren dem Freundes- und Fördererverein für das Josefshaus Lipperode. So kommt diese inzwischen stattliche Summe allen Bewohnern und Bewohnerinnen zugute.

 

Dora Micke feierte ihren Geburtstag mit Freunden und Bewohnern des Josefshauses am Samstag ab 10:00 Uhr im Konferenzraum des Josefshauses.

 

Bildzeile: Lipperodes Ortsvorsteher Otto Brand gratulierte Dora Micke im Auftrag der Stadt Lippstadt.

Kontakt

16