Josefsheim, Bigge

BBW Bigge: Digitaler Infoabend

Mehr als 30 Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen mit Behinderung bietet das Berufsbildungswerk Bigge (kurz: BBW Bigge) an.

 

Dabei stehen Berufe aus ganz verschiedenen Richtungen zur Auswahl. Auf der Angebotsliste ist mit dem (Orthopädie-)Schuhtechniker beispielsweise ein traditionsreiches Handwerk zu finden, während die Mediengestalter einem noch jungen, modernen Berufsweg folgen. „Wir bilden kaufmännische, technische, agrar- und hauswirtschaftliche sowie Berufe im Dienstleistungssektor aus. Auf dem Campus in Bigge befindet sich auch das Heinrich-Sommer-Berufskolleg. Hier findet im Rahmen der dualen Ausbildung z. B. die Beschulung vieler angebotener Berufe statt“, berichtet Martin Künemund, BBW-Leiter in Bigge. Wer noch nicht weiß, welche Ausbildung für ihn die richtige ist, für den werden berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen angeboten. Ermöglicht durch die Arbeitsagenturen haben die Teilnehmer hier die Gelegenheit, in der Regel in elf Monaten verschiedene Berufe kennenzulernen und auszutesten. Unterstützt werden die jungen Menschen durch ein Team aus Sozialpädagogen, Stütz- und Förderlehrern oder Psychologen. Auch gibt es verschiedene Wohnmöglichkeiten auf dem Campus des BBW oder in der Stadt Olsberg. Gerade diese individuelle Begleitung zeichnet den Erfolg des BBW Bigge aus. Dies bestätigen hervorragende Bestnoten, die Auszubildende trotz ihrer Handicaps immer wieder bei den Abschlussprüfungen der Kammern erreichen. „Corona-bedingt ist es in diesem Frühjahr leider nicht möglich, einen „Tag der offenen Tür“ anzubieten. Aus diesem Grund laden wir Schüler:innen, Eltern, Lehrer:innen, Schulsozialarbeiter: innen oder Rehaberater:innen zu unserem Digitalen Informationsabend ein“, so Künemund weiter. Dieser findet erstmals am Mittwoch, den 3. März 2021 ab 19:00 Uhr online statt. An dieser Veranstaltung können Interessierte bequem von Zuhause aus teilnehmen. Mitarbeiter:innen des BBW Bigge sowie Lehrer:innen des Heinrich-Sommer-Berufskolleg informieren dann über Vollzeitschulische Bildungsangebote, Vorberufliche Bildungsangebote, Duale Ausbildungsangebote sowie Angebote der Bereiche Wohnen, Freizeit und Sozial-pädagogik. Und über einen Live-Chat können eigene Fragen gestellt werden.


Einladung

Liebe Schüler:innen, Eltern, Lehrer:innen, Schulsozialarbeiter: innen, Rehaberater:innen und Interessierte, hier steht Ihnen unsere offizielle Einladung zur Verfügung.

 

Programm

1. Digitaler Informationsabend: 19:00 Uhr: Vorstellung BBW und Heinrich-Sommer-Berufskolleg Bigge 19:15 Uhr: Vorstellung der Angebote und beruflichen Möglichkeiten, Vollzeitschulischen und Vorberuflichen Bildungsmaßnahmen, Duales Ausbildungssystem in über 30 Berufen und ergänzende Angebote der Bereiche Wohnen, Freizeit und Sozialpädagogik 19:45 Uhr: Zeit für Ihre Fragen 


Infobox 

Die Teilnahme am 1. Digitalen Infoabend des BBW Bigge ist kostenfrei und ohne Anmeldung via Youtube über diesen Link möglich: youtu.be/ShkRXm9RbFE. Darüber hinaus informieren die Mitarbeiter:innen des BBW-Teams während eines persönlichen Termins telefonisch oder per Videochat über die Bildungs- und Ausbildungsangebote sowie ergänzende Angebote. Nach Abstimmung sind zudem individuelle Beratungstermine sind für Interessierte auch vor Ort möglich. Kontakt: info@bbw-bigge.de, Telefon: 02962 800 477

 

Hintergrund

Das Berufsbildungswerk Bigge (kurz: BBW Bigge) mit dem Heinrich-Sommer-Berufskolleg ist neben individuellen Wohnangeboten, der Heilpädagogischen Kindertagesstätte Sonnenschein sowie den Werkstätten für behinderte Menschen (kurz: WfbM) ein Unternehmensbereich des Josefsheim Bigge. Der führende Inklusions-Dienstleister in Südwestfalen für Menschen mit Körper-, Lern-, Sinnes-, psychischen, geistigen und Mehrfachbehinderungen sowie für Menschen, die kurzfristig oder dauerhaft einen besonderen Unterstützungsbedarf haben. An den Unternehmens-Standorten in Olsberg-Bigge, Lippstadt-Lipperode und Sundern werden mehr als 800 Menschen jeden Alters gefördert, ihre Chancen und Möglichkeiten zur Teilhabe an der Gesellschaft zu verwirklichen. Im Mittelpunkt steht hierbei immer der einzelne Mensch mit seinen individuellen Vorstellungen und Zielen.
 

Ansprechpartner

16