Josefsheim, Bigge

Janine Rottler ist neue pädagogische Geschäftsführerin

Olsberg-Bigge. Während einer kleinen Feierstunde wurde heute Janine Rottler als neue Geschäftsführerin des Josefsheim Bigge begrüßt. Die Diplom-Sozialpädagogin folgt Winfried Cruse, der im August diesen Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hat. Die Stärkung und Weiterentwicklung der Schwerpunktbereiche Rehabilitation und Pädagogik liegen der 44-jährigen am Herzen und wird Hauptaufgabe der neuen pädagogischen Leiterin sein.

 

Janine Rottler leitete die letzten Jahre den Wohnverbund des LWL in Lippstadt. Zuvor war sie Sozialplanerin bei der WTG-Behörde (WTG = Wohn- und Teilhabegesetz) des Hochsauerlandkreises. Erste Leitungserfahrung übernahm Rottler bereits Anfang 2002. Damals arbeitete sie gerade ein halbes Jahr in einer teilstationären Einrichtung der AWO für psychisch behinderte Menschen des Unterbezirk Hochsauerland-Soest, bevor Sie die Leitung dieser übernahm. Ihr Studium der Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt „Sozialmedizin“ absolvierte die Mutter einer 8-jährigen Tochter in Köln. Den Master of Arts als Sozialmanagerin legte Sie später berufsbegleitend an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Münster, ab. Schon während ihrer Schul- und Studienzeit arbeitete die gebürtige Sauerländerin mit behinderten Menschen, so auch an einer Caritas Sonderschule sowie im Pflege- und Betreuungsdienst eines Behindertenwohnheims in Arnsberg-Oeventrop. „Schon während meiner Schulzeit habe ich mit behinderten Menschen zusammengearbeitet. Die Herausforderung, die Standorte des Josefsheim Bigge strukturell im Sinne des BTHG zukunftsweisend zu stärken, nehme ich daher gerne an“, so die neue Geschäftsführerin.

 

Das Josefsheim Bigge unterstützt an seinen Standorten in Olsberg, Bigge und Lipperode sowie ab Ende 2020 in Sundern mehr als 800 Menschen jeden Alters dabei, ihre Chancen und Möglichkeiten zur Teilhabe an der Gesellschaft in allen Lebensbereichen zu verwirklichen. Im Mittelpunkt steht hierbei der einzelne Mensch mit seinen individuellen Vorstellungen und Zielen. Im Mittelpunkt der Mensch – diesen Leitsatz wird die neue Geschäftsführerin des Josefsheim Bigge in ihrem Verantwortungs-bereich, der auch weiterhin selbstständig geführten Geschäftsfeldern Wohnen und personenbezogene Dienstleistungen, Teilhabe am Arbeitsleben sowie am Berufsbildungswerk Bigge in Ihre Tätigkeit einbringen.

 

Foto:
Andreas Rieß (links), Geschäftsführer der Josefs-Gesellschaft und Gerhard Freund, kaufmännischer Geschäftsführer des Josefsheim Bigge hießen die neue Geschäftsführerin stellvertretend für alle Bewohner und Mitarbeiter herzlich willkommen und wünschten einen guten Start an Bord des Josefsheim Bigge.

Ansicht des Josefsheims Bigge in Olsberg.
16