Josefsheim, Bigge

Im letzten Jahr feierte die Theater-AG des Josefsheims ihr 30-jähriges Jubiläum. Auch im 31. Jahr lädt sie wieder zu ihren Auftritten ein.

Theater-AG probt „Das große Abenteuer“

Zweimal pro Woche treffen sich aktuell die rund 20 Mitglieder der Theater-AG des Josefsheims Bigge, um zu proben. Denn im März und April ist es wieder soweit: Die Gruppe präsentiert ihr neues Stück „Das große Abenteuer“.

 

Seit nunmehr 31 Jahren besteht die Theater-Gruppe, in der Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen aktiv sind. Einmal Jahr präsentiert sie in mehreren Vorstellungen im Josef-Prior-Saal ein neues Stück. „Seit Januar haben wir die Probenarbeit intensiviert, um den Zuschauern im März und April wieder ein tolles Erlebnis bieten zu können“, sagt Jens Jung, der im Josefsheim arbeitet und die AG seit einigen Jahren ehrenamtlich leitet.

 

Stück aussuchen, Text umschreiben
Die Vorbereitungen laufen allerdings nicht erst seit Januar, sondern schon seit September des letzten Jahres. Da wurde das Stück ausgesucht, im Anschluss schrieb Jens Jung den Text um, so dass auch jedes Mitglied der Gruppe eine Rolle hat. Dabei passt er das Ganze auf die verschiedenen Menschen und ihre jeweiligen Behinderungen an. „Manche bekommen größere Sprechrollen, anderen ist es wichtig, dass sie dabei sind – auch nur als Statisten“, sagt er. Und weiter: „Einige können den Text und ihre Aktionen schnell lernen, andere haben beim Auftritt ein Knopf im Ohr und bekommen den Text vorgesagt. Ein Mitglied unserer Gruppe kommuniziert sogar mithilfe eins ‚Talkers‘ auf der Bühne“.

 

Proben, proben und nochmals proben
Im November folgten dann die ersten Proben, seit Januar finden diese auf der Bühne im Josef-Prior-Saal statt. So kann man sich bereits an die Umgebung der Bühne gewöhnen. Neben den Akteuren arbeiten die zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Helfer bereits an dem Bühnenbild, den Kostümen und bereiten die Tontechnik vor.

 

Öffentliche Vorstellung am 2. April
Im März wird es dann ernst: Es wird verschiedene Vorstellungen geben: Für die umliegenden Schulen, für die Bewohner und Mitarbeiter des Josefsheims und für Seniorengruppen aus dem Umland. „In diesem Jahr gibt es am 2. April (19:00 Uhr) auch wieder eine öffentliche Vorstellung. Im letzten Jahr wurde diese bereits sehr gut angenommen. Wir laden also schon einmal alle Interessierten herzlich dazu ein. Weitere Details wird es zu einem späteren Zeitpunkt noch in der Presse geben“, sagt Jens Jung.

 

„Das große Abenteuer“ – der Inhalt
Das Stück, das die Thater-AG in diesem Jahr zum Besten geben wird, heißt „Das große Abenteuer“ und stammt aus der Feder von Ingrid Jesinghaus. Es geht in dem Stück um Luise, die das ewige Einerlei im Seniorenheim leid ist. Sie überredet ihre alte Freundin Else zu einem Ausflug in die Freiheit – ohne Erlaubnis, ohne Begleitung und ganz ohne Gängelei. Zwei alte Herren stehen Schmiere, so dass die beiden Damen das Seniorenheim ungesehen verlassen können. Sie fahren Karussell, probieren verrückte Hüte auf, Luise entwendet sogar eine CD mit ihrer Lieblingsmusik. Auf einmal ist dann die Polizei im Spiel und es kommt die Frage auf, was drei Jugendliche mit der ganzen Sache zu tun haben … aber sehen Sie im April am besten selbst!

 

Bildzeile: Im letzten Jahr feierte die Theater-AG des Josefsheims ihr 30-jähriges Jubiläum. Auch im 31. Jahr lädt sie wieder zu ihren Auftritten ein.

Ansprechpartner

16